Virtuelle Maschinen

Treffen jeden Montag, 15.00 – 16.30 Uhr
Ansprechpartner: Birgt von Maurich, Büro 04298 6399

_____________________________________________________________________________________________

Montags Nachmittags greifen wir immer ganz besondere Themen auf. Sie sollten in der heutigen Zeit von einiger Relevanz sein und den Teilnehmern einen kleinen Einblick in die jeweilige Thematik geben. Dabei steht die eigene Nutzbarkeit nicht im Vordergrund, sondern das Problem und deren computermäßige Umsetzung, z.B. welche Werkzeuge kommen dabei zum Einsatz.
Teilnehmer sollten eine „mittlere“ Erfahrung im Umgang mit dem Computer mitbringen. Sprechen Sie uns gerne an. Es sind noch Plätze frei. Ein Einstig ist zu jeder Zeit möglich.

Aktuell erlernen wir die Grundkenntnisse einer „virtuellen Maschine“.
Als „virtuelle Maschine“ (kurz VM) wird in der Informatik die Nachbildung eines Rechnersystems bezeichnet *).
Der Einsatz systembasierter virtueller Maschinen bietet gegenüber der direkten Ausführung von Betriebssystemen auf dem Rechner einige Vorteile:
– Mehrere Betriebssysteme gleichzeitig
– Unterstützung unterschiedlicher Instruktionssätze
– Günstigerer und vereinfachter Betrieb
Wir wollen in den nächsten Wochen herausfinden, wo wir im privaten Bereich einen Nutzen davon haben können.

Leitung: Karl-Heinz Lesemann

 

*) Quelle: Wikipedia